Startseite » Prisca Tagung 2021*

Prisca Tagung 2021*

Die Prisca Tagung 2021 wurde Ende Mai abgesagt.
Mehr Infos dazu hier.

Die folgenden Zeilen dienen als Anhaltspunkt, was geplant war.


Die Prisca Tagung 2021 im Burgenland ist vorerst ausgebucht. Aufgrund der Covid-Situation ist nur eine kleine Teilnehmerinnenzahl möglich. Wir führen eine Warteliste, falls sich etwas an den Bestimmungen ändert, auf der man sich über das Kontaktformular gerne eintragen lassen kann.

TERMIN:
Fr, 11. Juni bis So, 13. Juni 2021
Beginn mit dem Abendessen, Abreise nach dem Mittagessen

ORT:
Jugendherberge Neusiedl am See
7100 Neusiedl am See, Herbergsgasse 1
Link zur Unterkunft

KOSTEN:
2 Übernachtungen mit Vollpension im Zwei- oder Vier-Bettzimmer inkl. aller Eintritte zwischen 120 € und 140 €.
Wegen den Unsicherheiten, ob die Tagung stattfinden kann, bitten wir den Betrag erst eine Woche vor der Tagung zu überweisen! Vielen Dank!

REFERENTIN:
Ruth Zenkert
Das Prinzip ,Wir gehen dorthin, wo die Not am größten ist´ führte Ruth Zenkert nach Siebenbürgen/Rumänien, wo sie im Jahr 2012 ihre Arbeit für die Volksgruppe der Roma beginnt. Gemeinsam mit Pater Georg Sporschill SJ gründet sie in Hosman den Verein ELIJAH.
Der Verein ELIJAH hat das Zeil, den kinderreichen Familien zu helfen, aus eigener Kraft aus dem Elend herauszukommen.
Mehr dazu unter: www.elijah.ro

PROGRAMM:
Das Programm ist am Weg (zu entstehen). Wie in einem kleiner Reiseführer beschreiben wir hier erste Highlights der Prisca Tagung:

Drei Tage wohnen wir an der Herberggasse.
Und folgen Sehnsuchtswegen:
denen von Mose, Elia und Abraham, nach weitem Raum, nach Stille, nach Stillung des Sturms, durch das geteilte Meer, nach Intimität mit Gott, barfuß am brennenden Dornbusch, in die Nähe Gottes. Leidenschaftlich und lebensbejahend.

Mag. Johannes Reiss, Direktor des Österreichischen Jüdischen Museums in Eisenstadt nimmt uns mit hinein in die Geschichte der Sieben Gemeinden, der Scheva Kehillot. Die ersten Spuren von Juden im Burgenland führen in das 13. Jahrhundert und sind verwoben mit der Geschichte der Familie Esterházy und Batthyány.


*Änderungen vorbehalten. Entsprechend der geltenden Covid-19 Bestimmungen zum Tagungs-Zeitpunkt.