Startseite » Prisca Tagung 2018

Prisca Tagung 2018

Plenumsgespräch: Alice Tlustos, Fini Wieser, Verena Grafinger

Schloss Krastowitz bot den 55 Teilnehmerinnen vom 19.-21. Januar 2018 einen wunderschönen Begegnungsort in Klagenfurt. Alice Tlustos reiste aus Tansania an und referierte inspirierend und fachlich hervorragend zu ‚Die erste Schönheit‘. Heidi Oppliger als Majorin der Heilsarmee gab bewegende Einblicke in die 90jährige Geschichte der Heilsarmee in Österreich.


Prisca gab mir und vielen Frauen die einzigartige Gelegenheit ‚Die erste Schönheit‘ neu zu entdecken und sich damit beschenken zu lassen. Es ging dabei nicht um eine menschliche Sicht von Schönheit, sondern um das Erfassen der eigentlichen Berufung, die Gott in uns Menschen hineingelegt hat. Wir haben über die erste Schönheit (der Mensch als Teil der gesamten Schöpfung, zur Verherrlichung von Gottes Schönheit) nachgedacht, gebetet, gelacht und gestaunt.

Prisca ist in Österreich eine absolut „einmalige Gelegenheit“ für Frauen in Verantwortung, sich zu vernetzen. Ich bin sehr dankbar für Prisca und schaue mit Hoffnung in die Zukunft, „… denn auch die Schöpfung wird frei werden von der Knechtschaft der Vergänglichkeit zu der herrlichen Freiheit der Kinder Gottes.“ Röm. 8,21

Referentin Alice M. Tlustos BA, MBA

Der Prisca Award 2018 wurde auf Schloss Krastowitz in Klagenfurt an die Heilsarmee verliehen. Überreicht wurde er an Majorin Heidi Oppliger durch Monika Faes vom Prisca Team und Erika Korbitsch, die beim 2016 mit dem Prisca Award ausgezeichneten Werk „Soziale Tagesstätte Raphael“ mitarbeitet.
Der Prisca Award 2018 wurde auf Schloss Krastowitz in Klagenfurt an die Heilsarmee verliehen.
Überreicht wurde er an Majorin Heidi Oppliger durch Monika Faes vom Prisca Team und Erika Korbitsch,
die beim 2016 mit dem Prisca Award ausgezeichneten Werk „Soziale Tagesstätte Raphael“ mitarbeiten.

Noch immer bin ich überwältigt von allem, was ich bei Prisca 2018 erlebt habe. Dass die Heilsarmee für den Prisca Award 2018 ausgewählt wurde, war eine große Überraschung und ehrt uns sehr. Möge Gott die Einheit und die Verschiedenheit auch in unserem Alltag wirken lassen. Möge das begonnene Werk der Schönheit in unserem Umfeld nicht verkümmern, sondern aufgehen und vielfältig Frucht bringen. Dazu schenke uns der Herr, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist, seine Freude, Kraft und Lebendigkeit, hier, und heute, und in alle Ewigkeit. 

Heidi Oppliger MA, Majorin, Leiterin Heilsarmee Gemeinde, Heilsarmee Österreich